Projekt Traumhaus: Wunschliste

Der Wunsch zum Haus ist also schon mal geboren. In diversen Musterhausparks in unserer Nähe haben wir uns ein paar Ideen geholt.

Schon ein bisschen komisch in komplett eingerichtete Häuser zu gehen. Man denkt immer, dass gleich der Besitzer vor dem TV sitzt oder man jemanden unter der Dusche überrascht. Bei den Besichtigungen dieser Musterhäuser haben uns direkt ein paar wesentliche Punkte gefallen.

Hier unsere Wunschliste:

  • Einfamilienhaus 1,5 Geschoss
  • Fassade mit Klinker
  • Max. 150 qm² ohne Keller
  • Spitzboden und Doppelgarage als Ablageplatz bzw. Sattelkammer
  • Breite Türen
  • Gästebad und Hauptbad mit ebenerdiger Dusche
  • Zwei Kinderzimmer
  • Ein Büro (am Liebsten unten, damit das Leben auf einer Etage möglich ist)
  • Offene Wohnküche mit Blick in den Garten
  • Fliesen in der Küche, in den Bädern und in den Fluren
  • In den Wohnräumen und Schlafzimmern z.B. Vinylböden

 

Als Baubudget haben wir uns eine grobe Grenze bei 320.000 € gesetzt.

Vor unseren ersten Gesprächen hätte ich nie gedacht wie teuer doch Baunebenkosten sind d.h. Bodengutachten, Grundstücksausmessungen, Notargebühren etc. Diese Kosten müssen natürlich auch noch in unser Baubudget mit rein.

 

Und dann die Frage der Fragen: Fertighaus oder Massivbau?