Projekt Traumhaus – Küche gekauft

„Perfekt und wann könnten wir dann den Kaufvertrag unterschreiben?“, hörte ich Michael sagen. Tja da habe ich aber doof geguckt.

Monate lang haben wir Küchenstudios im Kreisgebiet abgegrast. Entweder bekamen wir kein Angebot, hatten komische Küchenverkäufer oder unsere Wünsche waren nicht umsetzbar. Anscheinend haben viele Küchenstudios Angst, wenn der Kunde mit Auftrag droht. Ich, als äußerst geduldiger Mensch, bin sehr schnell aus dem Wir-kaufen-eine-Küche-Team ausgestiegen. Da Michael eher der Mann für die Küche ist hat er sich schlau gemacht, sich beraten lassen und unendlich viele Youtube-Küchen-Kauf-Channels angesehen.

Irgendwie versuchte er alle unsere Wünsche auf 4,77m Küchenzeile unter zu bringen. Es sollte wohnlich wirken, praktisch sein, Stauraum haben und natürlich ins Budget passen. Und dann saßen wir auf einmal in einem kleinen Küchenstudio in Heinsberg und unterschrieben endlich unseren Kaufvertrag. Nach Langem hin und her haben wir endlich unsere Küche gefunden. Ich freue mich jetzt schon auf die erste Pasta.

Hier eine Zeichnung unserer Küche. Die Küche besteht aus Kunststofffronten in den Farben weiß und Canyon Eiche. Die Küchenzeile beginnt auf der linken Seite mit einer Kühl-Gefrierkombi, rechts daneben ist ein 30 cm breites Regal und danach folgen ein Unterschrank, darüber ein Backofen und ein Hängeschrank für die Mikrowelle. Auf der Küchenzeile befinden sich noch das Spülbecken und eine Spülmaschine sowie viel Stauraum durch Schubladen. Als Hängeschränke haben wir uns für Liftklappen und darüber befindende Schiebetüren entschieden. Ein perfektes System für eine kleine Mimi. Dann haben wir noch eine große Kücheninsel mit einem Induktionskochfeld und vielen Schubladen.

Freue mich jetzt schon auf die Küche, denn die besten Partys finden in der Küche statt!