Selber Eingefädelt – Patchworkdecke

Jetzt wo ich weiß wie ich die Nähmaschine in Gang bekomme heißt es Wissen festigen!

Mamas Nähmaschine von Tchibo verzeiht mir zum Glück den ein oder anderen Anfängerfehler und ist wirklich einfach zu bedienen. Nachdem ich von meinem ersten Karnevalskostüm so begeistert war, hieß es das neu erlernte Wissen zu festigen. Dabei haben es mir besonders die Patchworkdecken angetan. Natürlich ganz nach Mimis-Style. Man nehme verschiedenste Stoffe und schneide diese in mehr oder weniger grade Quadrate. Diese näht man dann zusammen. Meine beiden Exemplare sind ca. 2,10×2,10 m. Ich glaube im Original wird das Ganze jetzt mit Vlies verstärkt und abgesteppt. Aber ich bin ja eher die faulere Sorte Mensch. Also habe ich mir einen total wuscheligen Fellstoff gekauft und diesen auf die Rückseite meines Flickenteppichs genäht. Fertig war meine neue Sofadecke!

 

Einfach mega kuschelig und hält immer warm. Wichtig! Ich wasche die Stoffe bevor ich sie zuschneide, weil es immer mal sein kann das der ein oder andere Stoff einläuft.